Damen 1 mit schwacher Leistung zum Jahresende

In einem wichtigen Spiel gegen Einsiedeln hätten die Pallavolos an die Tabellenspitze anknüpfen können. Nach einem guten Start brechen sie jedoch ein und das Spiel geht mit 1:3 verloren.

In einem guten ersten Satz fanden die Kreuzlingerinnen trotz viel Gegenwehr gut ins Spiel. Mit einer soliden Annahme ermöglichten sie ein variables Angriffsspiel, wobei erfolgreich Punkte verwertet wurden. Die Pallavolos hielten stets knapp die Führung und gewannen den ersten Satz mit 25:23. Im zweiten Durchgang schlichen sich mehrere kleine Fehler ein, doch blieb das Spielgeschehen ausgeglichen. Mit 22:25 musste der Satz knapp abgegeben werden.
Im dritten Durchgang konnten die Kreuzlingerinnen mit druckvollen Aufschlägen von Claudine Bürgi die Gastgeberinnen unter Druck setzen und man erspielte sich einige Punkte Vorsprung zum 13:7. Die Pallavolos schienen bereit zu sein, um den wichtigen Sieg zu kämpfen. Doch aus dem Nichts zeigte sich ein folgenschweres Tief. Einige direkte Servicepunkte für die Gegnerinnen zwang Coach Chorbanska zu einem Timeout. Doch drei nacheinander ins Aus geschlagene Angriffe trotz gutem Aufbau erzwang gleich die zweite Auszeit. Nach erst neun Bällen vermochten die Pallavolos ihr Sideout durchzubringen, doch mit 13:16 lag man bereits zurück. Die Grenzstädterinnen waren ab diesem Zeitpunkt ziemlich von der Rolle und zeigten kein gutes Volleyball mehr. Mit 19:25 ging der dritte Durchgang an Einsiedeln.

Im vierten Durchgang war es ein Kampf, den Faden wieder zu finden. Zwar konnte man bis Mitte des Satzes mit den Gastgeberinnen mithalten, doch die Unsicherheit im Team war zu spüren. So war der Spielaufbau im Folgenden zu ungenau und die Durchschlagskraft zu schwach. Mit 17:25 und somit 1:3 musste man eine bittere Niederlage hinnehmen.

Die Pallavolos liegen vor der Weihnachtspause mit 21 Punkten auf dem sechsten Tabellenrang. Das Erreichen der Playoffs wird nun sehr schwierig, doch bleibt die Möglichkeit dank der engen Tabelle doch noch bestehen.

Das Damen 1 wünscht allen eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir freuen uns, euch im 2016 wieder in unserer Remisburg begrüssen zu dürfen! J

 

Sa. 20.12.2015, 15.30 Uhr.
VBC Einsiedeln – Pallavolo Kreuzlingen 3:1 (23:25, 25:22, 25:19, 25:17)

Sporthalle, Einsiedeln. Dauer: 1h 36min.
Schiedsgericht: Franzoso, Grossbacher. Ca. 30 Zuschauer.

Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), B. Mayer (Libera), R. Ammann, N. Bollinger, C. Bürgi, D. Hösch, R. Reiser, R. Schildknecht, L. Vetterli, F. Yürükalan. Ohne: A. Hösch, M. Iselin. Coach: M. Chorbanska.