Niederlage in Schaffhausen

Eine schmerzhafte Niederlage musste die zweite Damenmannschaft am Samstag in Schaffhausen hinnehmen. Mit nur acht Spielerinnen und ohne Trainer trat man gegen den Tabellenzweiten KJS Schaffhausen 1 an.

 

Eigentlich legte die Mannschaft trotz neuer Konstellation auf dem Feld einen guten Start hin. Schnell lag Schaffhausen mit mehreren Bällen zurück. Jedoch fand der Gegner ins Spiel, sodass man den eigenen Druck nicht aufrecht erhalten konnte. Abermals schlichen sich Fehler im Spiel der Kreuzlingerinnen ein. Bis zur Mitte des Satzes war das Spiel mehr oder weniger ausgeglichen. Doch dann zogen die Gastgeber davon und gewannen den ersten Satz mit 25:16.

 

Das Team aus Kreuzlingen wollte kämpfen – aber im zweiten Satz wollte erst recht nichts gelingen. Zwar kam es immer wieder zu längeren Ballwechseln, die nicht nur auf das Konto der Gastgeber gingen, doch bei den Kreuzlingerinnen überwogen leichtsinnige Fehler, die diesen Satz bestimmten. So hatte der Gegner leichtes Spiel und gewann auch den zweiten Satz deutlich 25:14.

 

Im dritten Satz agierte die Mannschaft flexibel: man stellte neu auf, wechselte Positionen in der Annahme und versuchte alles um das Spiel in einen dritten Satz zu retten. Nach einem gelungenen Start schien das Spiel zunächst ausgeglichen. Die Fehlerquote war nun zwar geringer, doch war es nicht möglich den gegnerischen Außenangriff zu stoppen. Immer wieder kam der Gegner hier mit Linienangriffen am Block und an der Feldabwehr vorbei. Mit 25:18 schenkte man auch diesen Satz her.

 

Ein weiteres Mal schien es als habe sich die Mannschaft selbst geschlagen. Die Tabelle sieht für die Kreuzlingerinnen alles andere als rosig aus – ein Abstieg aus der 2. Liga wird immer wahrscheinlicher.

Kommenden Samstag spielt die Mannschaft um 14:00 gegen Volley Uzwil in der Sporthalle am Remisberg.

 

 

 

Sa. 11.02.2017, 12:00 Uhr.

KJS Schaffhausen 1 – Pallavolo Kreuzlingen 2    3:0 (25:16, 25:14, 25:18)

 

Sporthalle Hohberg, Schaffhausen

Schiedsgericht: Gisler / Rüegg

 

Kreuzlingen mit:       A. Demel (Captain), N. Schüepp (Libera), N. Anderes, M. Indergand,                                 V. Kola, N. Laib, C. Niggli, A. Roth.

Ohne: I. Bollmann, L. Pfeuffer, R. Schildknecht, C. Schlegel, K. Theelen.

Coach: A. Demel