Pallavolo-Damen zurück auf der Siegesstrasse

Nach vier Niederlagen in Serie gelingt Kreuzlingens erster Damenmannschaft der Befreiungsschlag. In einem hartumkämpften Spiel gewinnen sie mit 3:1 auswärts gegen Andwil-Arnegg.

Motiviert, aber auch etwas unter Druck starteten die Pallavolos in das letzte Vorrundenspiel. Sie spielten ein solides Spiel, doch Andwil schlug druckvoll auf und punktete auch am Netz variabel. Somit lagen die Gäste den ganzen Satz lang etwas zurück. Mit den letzten drei gespielten Bällen übernahmen sie erstmals die Führung und verwerteten gleich den ersten Satzball zum 25:23.
Es war ein gutes Gefühl, wieder einmal mit einem siegreichen ersten Satz ins Spiel zu starten. Dies war den Pallavolos anzumerken, denn mit mehr Selbstvertrauen agierten sie im zweiten Durchgang. Die gegnerischen Mitteangreifer, welche zu Beginn zahlreiche Bälle verwerteten, konnten immer öfters am Block gestoppt werden. Doch wie schon oft in dieser Saison reichte ein 18:13 Vorsprung nicht, den Satz sicher ins Trockene zu bringen. Mit Schwächen in der Annahme liess man die Gegnerinnen herankommen und mit 25:27 musste man den Satz sogar noch abgeben.

Im Gegensatz zu anderen Spielen liessen sich die Kreuzlingerinnen nicht aus der Ruhe bringen. Sie legten am Service eine Spur zu und setzten Andwil merklich unter Druck. Mit 25:12 resultierte eine deutliche Führung mit 2:1 Sätzen. Ein erster Punkt für die Tabelle war bereits gewonnen, doch nun sollten endlich wieder mal drei Punkte her. Konzentriert spielten sie im vierten Satz weiter, mit erwartet mehr Gegenwehr des Heimteams. Ein spannender Satz folgte, welcher lange offen blieb. In der Schlussphase setzte Coach Chorbanska auch ihre jungen Spielerinnen ein und mit vielen Emotionen spielten die Pallavolos das Spiel zum 25:20 zu Ende. Die Freude über den Sieg war riesig und die Erleichterung sichtlich zu spüren.

Nach beendeter Vorrunde stehen die Pallavolos auf dem sechsten Tabellenplatz. Dies scheint auf den ersten Blick etwas enttäuschend. Doch mit nur vier Punkten Rückstand auf den Tabellenleader Aadorf ist die Lücke zur Spitze klein. Das Damen 1 aus Kreuzlingen freut sich auf die nächsten Spiele, um das Ziel, die Playoffs zu erreichen, weiter verfolgen zu können. Das erste Rückrundenspiel findet am Sa. 12.12.15 um 16.00 Uhr zuhause im Remisberg statt.

 

Sa. 05.12.2015, 15.00 Uhr.
VBC Andwil-Arnegg – Pallavolo Kreuzlingen 1:3 (23:25, 27:25, 12:25, 20:25)

Doppelturnhalle Ebnet, Andwil.
Schiedsgericht: Mösle, Aschwanden. Ca. 35 Zuschauer.

Kreuzlingen mit: K. Hollenstein (Captain), M. Angehrn (Libera), R. Ammann, N. Bollinger, C. Bürgi, A. Hösch, D. Hösch, R. Reiser, R. Schildknecht, L. Vetterli. Ohne: M. Iselin, F. Yürükalan. Coach: M. Chorbanska.