Pallavolo-Damen mit Sieg im Derby gegen Andwil-Arnegg

In einem spannenden Spiel setzten sich Pallavolos 1.Liga-Volleyballerinnen mit 3:0 gegen Andwil durch. Mit drei weiteren Punkten in der Tabelle bleiben sie auf dem zweiten Tabellenplatz.

In einem mehr oder weniger ausgeglichenen Startsatz kämpften Kreuzlingen und Andwil-Arnegg um Punkte. Die Pallavolos spielten zwar solide, doch mit 14:18-Rückstand lagen die Vorzeichen für den ersten Satzgewinn bei den Andwilerinnen. Mit einer Auszeit von Coach Mariya Chorbanska startete die Aufholjagt und beim Aufschlag von Nadia Bollinger überholte man die Gäste gar mit 20:18. Den Flow nahmen die Pallavolos in die Endphase des Satzes mit und sie punkteten gleich bis zum 25:19

Im zweiten Durchgang lagen die Damen aus Andwil fast ständig in Führung. Mit 7:2 und 21:17 lagen die Vorzeichen erneut auf Seiten der Gäste. Doch das Heimteam kämpfte und schaffte dank guten Aufschlägen sowie gezielten Angriffen schon wieder die Wende in der Schlussphase. Mit 25:23 verwerteten sie ihren Satzball.

Eine Aufholjagd war auch in der dritten Runde zu sehen, doch dieses Mal von den Gästen. Das Team vom Bodensee konnte endlich von Anfang an ihre Sideouts verwerten und agierte auch in der Verteidigung erfolgreich. Bei der Führung von 15:9 schien der Matchgewinn schon nahe. Doch aufgrund fehlender Konzentration unterliefen den Pallavolo-Damen unnötige Fehler und die Gegnerinnen kämpften sich, passend zum gesamten Spielverlauf, wieder heran. Den Zuschauern wurde Spannung geboten, denn plötzlich hatte das Heimteam einen Satzball abzuwehren. Dies gelang, und im zweiten Anlauf verwerteten sie ihren Matchball zum 27:25.

Das nächste Heimspiel findet am Supervolleyday vom 07. Februar 2015 um 18.00 Uhr statt. In der Zwischenzeit steht am Sonntag, 01.02.15 um 14.00 Uhr das Auswärtspiel gegen KJS Schaffhausen auf dem Programm.