Erste Saisonniederlage der Herren 1

Letzen Samstag empfingen die Pallovolos die zweite Herrenmannschaft des VBC Einsiedeln im Remisberg. Nach einer teilweise sehr schwachen Leistung auf Seiten der Kreuzlinger gingen die Gäste aus Einsiedeln mit 3:1 verdient als Sieger vom Platz.

Den Kreuzlingern gelang von Beginn des Spiels wenig bis gar nichts. Schlechte Annahmen und ungenügende Effizienz im Angriff der Kreuzlinger machten es den Gästen aus dem Kanton Schwyz einfach bereits früh in Führung zu gehen. So gingen die ersten beiden Sätze klar und fast ohne jegliche Gegenwehr der Pallavolos an Einsiedeln.

Kurzer Lichtblick

Nach den beiden verlorenen Sätzen liessen sich die Kreuzlinger nicht entmutigen. Spielertrainer Marco Bär wechselte im dritten Satz die Position und agierte nun als Aussenangreifer. Dieser Positionswechsel brachte frischen Wind in das Spiel des Heimteams und den Zuschauern bot sich endlich ein Spiel zweier Teams auf gleichem Niveau. Die Pallavolos gewannen den dritten Satz. Leider hielt dieses Hoch nur kurz an. Der vierte und entscheidende Satz ging an die Einsiedler.