Niederlage im ersten Auswärtsspiel

Die Pallavolos waren zum ersten Auswärtsspiel bei den Appenzeller Bären zu Gast. Ein Gegner der wie die Pallavolos in der vergangenen Saison noch in der NLB vertreten war. Leider zog man auf Kreuzlinger Seite einen rabenschwarzen Tag ein und verlor diskussionslos mit 0:3.

Die Ausgangslage für das Spiel versprach einiges an Spannung, waren sich doch beide Mannschaften bestens aus früheren Begegnungen bekannt. Appenzell gelang der bessere Start ins Spiel und Coach Bär musste bereits beim Stand von 3:7 sein erstes Timeout beanspruchen. Die aufmunternden Worte schienen die Wirkung nicht verfehlt zu haben. Punkt für Punkt wurde der Rückstand verkürzt und es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Den Gästen gelang es aber nie am Heimteam vorbeizuziehen und das Spielgeschehen zu diktieren. Das Resultat war ein knapp verlorener Startsatz mit 23:25.

Der zweite Satz war dann komplett zum vergessen. Konnte man noch einige Bälle im ersten Satz blocken, liess man nun den Appenzeller Angreifer zu viele einfache Punkte zu. Der Angriff der Grenzstädter hingegen funktionierte nicht wunschgemäss, es gelang kaum den Ball im gegnerischen Feld zu versenken. Ein Rückstand der über den gesamten Satz anhielt war die Folge daraus.

Kämpferischer dritter Satz

Mit unveränderter Aufstellung startete man auch in den dritten Umgang. Endlich zeigte man auch in der Verteidigung den nötigen Biss und konnte so auch deutlich mehr Bälle im Spiel halten als noch zu Beginn des Spiels. Leider spielte aber der Gegner am heutigen Tag wie aus einem Guss. Es gelang beinahe jeder Ball und die Thurgauer hatten keine Antwort darauf. Die Appenzeller nutzten gleich ihren ersten Matchball zum 18:25 und gewannen ein einseitiges Spiel mit 0:3.

Die Pallavolos haben einiges aufzuarbeiten in der kommenden Trainingswoche um das bevorstehende Doppelwochenende mit Meisterschaft am Samstag und Cup am Sonntag erfolgreicher zu gestalten.

 

So. 26.10.2014, 18.00 Uhr

Appenzeller Bären – Pallavolo Kreuzlingen 3:0 (25:23, 25:19, 25:18)

Sporthalle Wühre, Appenzell. Dauer : 69 Minuten.

Schiedsgericht: Hess, Velinov. Ca. 50 Zuschauer.

Kreuzlingen mit: Bär (Captain/Coach), Fässler (Libero), Feuerle, Brühweiler, Böhni, Riedler, Krattiger, Stevko. Ohne: Cerny, Perler (beide verletzt).